• upgration
  • #politik
  • #wahlheimat
  • #gesellschaft
  • #arts
  • #erneuerung
  • #konfetti
  • #standpunkt
  • #liebe

Serie "Gedankenblitze" 3/6

Hala Koutrach

In dieser Serie reflektiert Hala die vielfältigen Gefühle und Gedanken, die seit ihrer Ankunft in Deutschland auf sie einbrechen. Wie das Vermissen, das Warten und der Versuch, wieder stehen zu können.

Ich warte ungeduldig darauf, dass der Verkäufer im Lebensmittelladen in meinem Viertel in Hannover, wo ich seit anderthalb Jahren täglich hingehe, mich mit Namen anspricht und dabei meinen Namen richtig ausspricht. Oh wie schön!

Ich sehne mich nach einer Begegnung aus der Kindheit oder nach einem Blitztreffen mit einer alten Liebe. Eine Erinnerung, die mein Herz tatsächlich pochen lässt. Oh wie schön! Ich vermisse ganz gewöhnliche Gesichter. Es ist lange her, dass mich jemand mit einer Schauspielerin verwechselte, oder, egal ob ich sie nun mag oder nicht, mit einer Verwandten, egal, ob sie nun schön oder hässlich war, oder mit einer der Nachbars­töchter. Es gibt nichts. Es ist eine Weile her, dass mich jemand begrüßte oder ich jemanden begrüßte, wenn ich einen öffentlichen Raum betrat.

Als Syrerin, fremd in diesem Land, beginnst du, neue Erinnerungen zu sammeln, nachdem du aus den Schrecken der ungewöhnlichen Ankunft erwacht bist. Du erschaffst einige dieser Erinnerungen selbst oder findest sie um dich herum. Du beginnst, sie mit den Orten, den Gebäuden und den Ecken, die du kanntest, zu vergleichen. Du näherst dich den Einzelheiten der gewöhnlichen Schauplätze, die in deinem Gedächtnis hängen geblieben sind. Du bemühst dich mit all deinen Kräften, die schmerzhafte Sehnsucht zu deiner Heimat zu bewohnen, die noch nicht völlig zerstört ist. Sie bleibt für dich ein Verbot in alle Ewigkeit!.

»Als Syrerin, fremd in diesem Land, beginnst du, neue Erinnerungen zu sammeln.«

سلسلة: عنّات عبالي ٦/٣

في هذه السلسلة "عنات عبالي"، تعكس حلا مشاعر مختلفة تُراودها، وأفكار عديدة تدور في بالها، منذ وصولها البلد الجديد "ألمانيا": كالحنين، الانتظار، واستجماع القوّة للوقوف من جديد.

أنتظر بفارغ الصبر، الوقت الذي سيناديني فيه بائع المتجر حيث أتردد يومياً منذ السنة والنصف في حيّي في هنوفر بإسمي، وإن استطاع يوماً لفظ حلا بالحاء.. ياسلام.

أشتاق صدفةً من أيام الطفولة، أو لقاءاً خاطفاً مع حبٍّ قديم، ولو كانت ذكرى من تلك التي تجعل قلبي يخفق حقاً.. فيا سلام. أفتقد وجوهاً مألوفة.. مرَّ وقتٌ طويل لم يشبّهني أحدٌ بفنانةٍ ما قد أحبها أو أكرهها، بقريبةٍ ما سواءً كانت جميلة أم قبيحة، أو بإبن جارةٍ حتى! لاشيء.. ومنذ فترة ليست بقليلة لم أدخل مكاناً عاماً وألقيت أو تلقيت التحية.

كسوريٍ غريب في هذه البلاد، وبعد أن تصحو من هول الوصول غير التقليدي، تبدأ بجمع ذكرياتٍ جديدة، تخلق بعضها وتستحضر البعض الآخر، تبدأ بتشبيه الأماكن والأبنية والزوايا لتلك التي عهدتها، وتقريب التفاصيل لأشياء ومشاهد معتادة عالقة في ذهنك من الماضي، تعمل بكامل قواك على تسكين ألم الحنين إلى موطنك الذي إن لم يكن قد طُمِر ودُمّر عن بُكرة أبيه، فأنت محرَّمٌ عليه ليوم الدين!.

«أشتاق صدفةً من أيام الطفولة، أو لقاءً خاطفاً مع حبٍّ قديم..»

 

Autorin: Hala Koutrach| Grafiker: Daniel Cyril Hobein

Wenn Menschen mit verschiedenen Perspektiven zusammenarbeiten entsteht Großartiges – ein Upgrade durch Migration, Upgration!
Erfahre mehr über Upgration, unseren aktuellen Open Call und wie du mitmachen kannst. Mit unserem Newsletter bist du immer aktuell.
Das ist die Betaversion von Upgration. Wir freuen uns auf Dein Feedback.