• upgration
  • #politik
  • #funkyfalafel
  • #wahlheimat
  • #arts
  • #konfetti
  • #standpunkt
  • #gesellschaft

Meet Makdous

In einem arabischen Supermarkt befindet sich ein bestimmter, erstmal unansehnlicher Leckerbissen: genannt Magdous, Magdus, Makdoos, Makdus oder einfach kleine eingelegte und gefüllte Auberginen.

Sie erinnern ein wenig an eingeschrumpelte Organe und scheinen als wären sie eher in der Sammlung eines Naturkundemuseums heimisch. Auf den ersten Blick würde man sie wahrscheinlich nur interessiert betrachten, aber nicht unbedingt kaufen oder kosten.

Dennoch: zugreifen lohnt sich! Makdous sind kleine Auberginen gefüllt mit Walnüssen, Peperoni, Paprika und Knoblauch, eingelegt in Öl. Im Regal findet man sie meist in großen Gläsern, aber auch in kleinen Konservendosen.

Makdous sind ein fester Bestandteil von Mezzeplatten (Vorspeisenplatten) im arabischen Raum. Sie können zum Frühstück aber auch als Vorspeise gegessen werden und werden häufig mit arabischem Brot kombiniert. Der Geschmack ist leicht bis ziemlich säuerlich, nussig und einfach lecker!

Traut euch! Für alle, die gerne selber Hand anlegen, gibt es auf Youtube diverse Rezeptvorschläge und Tutorials zu finden.

In eure Einkaufstasche gehören dafür:

- kleine Auberginen (große gehen auch)

-rote Peperoni

- Knoblauch

- Paprika(rot)

- viel Salz

- Walnüsse

- Olivenöl

- und Sonnenblumenöl.

Kleine Auberginen gibt es allerdings nur im Herbst, daher lohnt sich der Griff zum Einmachglas, auch weil die Zubereitungszeit ca. 1-2 Wochen in Anspruch nimmt.


Autorin: Marlene Obst | Fotografin: Hala Kotrash | Marlene Obst

Großartiges entsteht, wenn Menschen mit verschiedenen Pers­pektiven zusammenarbeiten. Ein Upgrade durch Migration – Upgration. Im Moment möchten wir unterschiedliche Perspektiven auf das Thema WAHLHEIMAT kennenlernen. Mach mit! Und wenn du möchtest engagiere dich mit anderen für eine offene Gesellschaft, in der Du kreativ wirst!

Das ist die Betaversion von Upgration. Wir freuen uns auf Euer Feedback.