• upgration
  • #politik
  • #wahlheimat
  • #gesellschaft
  • #arts
  • #erneuerung
  • #konfetti
  • #standpunkt
  • #liebe

Music is the Answer / Jamila Al-Yousef

Wir tauschen uns über verschiedene Wege über unser Leben, unsere Empfindungen und Emotionen aus. Wir wählen die Sprache, die Musik oder visuelle Möglichkeiten, um uns mitzuteilen. Doch pendeln sich in jeder Kommunikation gängige Muster ein. Diese erleichtern uns im Alltag, uns auszudrücken, reichen aber manchmal nicht aus, um mit uns selbst ins Gespräch zu kommen. Und das ist das Ziel von Music is the Answer! Mit unseren Fragen wollen wir den unbekannten Teil deiner Geschichte, deine Erinnerungen und Wünsche aus deinen Faszien kitzeln.

Dazu laden wir Musiker*innen, Künstler*innen und andere Menschen ein, uns auf neun sehr persönliche Fragen mit Songs zu antworten. Dieses mal mit Jamila Al-Yousef!

Eigentlich wäre Jamila Al-Yousef jetzt mit ihrer Psychedelic Desert Funk Band auf Deutschlandtour (auch in Hannovers Feinkostlampe, Nachholtermin: 21.Januar 2021) denn JAMILA & THE OTHER HEROES haben gerade ihr Debüt Album veröffentlicht: „SIT EL KON (The Grandmother of the Universe) ست الكون“. Nun arbeitet sie stattdessen zu Hause an neuen Songs und rassismuskritischen Konzepten für Kulturinstitutionen - ihr zweites Standbein.

Inspiriert von ihrem palästinensischen Vater, der nach Deutschland floh, begann sie früh transkulturelle Projekte mit Schwerpunkt Nahost, Nordafrika, Feminismus und postmigrantischen Themen zu initiieren. So gründete sie u.a. das jährlich stattfindende „Arab* Underground“ Programm auf dem Fusion Festival, baute das „Welcome Board“ zur Unterstützung geflohener Musikschaffender für das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) auf, und leitete den Talent Campus des Pop-Kultur Festivals im Berghain 2015. Sie kreierte auch das BERLiSTANBUL#25 Festival in beiden Kulturmetropolen, arbeitete am Maxim Gorki Theater, für Künstler*innen wie BUKAHARA, und für die World Music Expo WOMEX in Gran Canaria 2018 zum Hype „orientalischer“ Musik.

Neun Fragen, Neun Songs

  1. 1. Wann warst du das letzte Mal ehrlich und aufrichtig glücklich?

    Teacher // Gyedu-Blay Ambolley

  2. 2. So hört sich dein dreizehnter Geburtstag (in deiner Erinnerung) an:
    Mabruk // Ali Hassan Kuban

  3. 3. Kennst du deinen größten Fehler?

    On The Run // Naima

  4. 4. Wie klingt es, wenn du unvernünftig bist?
    Jamila & The Other Heroes // Aliens in my Bed

  5. 5. Was willst du nie wieder tun?

    Violence of the Mind // Alright Gandhi

  6. 6. So klingt es, wenn dich ein dir lieber Mensch in den Arm nimmt:
    My Love And I // Charlie Haden

  7. 7. Ist in dir schon mal etwas gestorben?
    Firesmoke // Kate Tempest

  8. 8. Würdest du etwas ändern, wenn du könntest?

    Holy // Jamila Woods

  9. 9. Wenn du dich nicht entscheiden kannst, klingt das so
    Konichiwa // Pink Freud

Foto: Carolin Saage

Wenn Menschen mit verschiedenen Perspektiven zusammenarbeiten entsteht Großartiges – ein Upgrade durch Migration, Upgration!
Erfahre mehr über Upgration, unseren aktuellen Open Call und wie du mitmachen kannst. Mit unserem Newsletter bist du immer aktuell.
Das ist die Betaversion von Upgration. Wir freuen uns auf Dein Feedback.