• upgration
  • #politik
  • #funkyfalafel
  • #wahlheimat
  • #arts
  • #konfetti
  • #standpunkt
  • #gesellschaft

Service für ankommende Musik

Das Welcome Board ist eine gemeinsame Initiative zur Unterstützung geflüchteter und migrierter Musikschaffender von der Musikland Niedersachsen gGmbH und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Wir möchten den Blick auf den Zugewinn und die Kompetenzen der Musikschaffenden richten und dazu Begegnungsräume und eine nachhaltige Öffnung in zwei Richtungen schaffen: Einerseits setzen wir uns für gelebte Offenheit in den hiesigen Institutionen gegenüber Musik und Menschen aus anderen Regionen der Welt ein. Andererseits möchten wir den Angekommenen die Musiklandschaft Niedersachsens näherbringen und Wege zur Teilhabe und nachhaltigen Integration im kulturellen und gesellschaftlichen Leben aufzeigen. Wir wollen damit einen aktiven Beitrag zur UNESCO-Konvention für kulturelle Vielfalt leisten.

Seit Projektbeginn im Juli 2016 stehen wir mittlerweile mit über 100 Musikschaffenden aus rund 15 verschiedenen Herkunftsländern in aktivem Austausch. Nach persönlichen Gesprächen und dem Erfassen individueller Kompetenzen wie Bedarfe bringen wir Musikschaffende durch gezielte Netzwerkarbeit mit Akteuren der niedersächsischen Musikszene zusammen – für Weiterbildungsmaßnahmen, Akademieprogramme, Hospitationen, Praktika oder künstlerische Auftritte.

Konkrete Begegnungsräume schaffen wir u.a. in Kooperation mit dem Schauspiel Hannover, gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur: Bei „Dance the Tandem“ begegnen sich einmal im Monat Neuangekommene und Alteingesessene in der Cumberlandschen Galerie zu Musik, Essen, Jam-Session und Tanz.

Musiker bei einer Jamsession
Foto: China Hopson

Wir bieten

  • Ein Netzwerk aus geflüchteten und migrierten Musikschaffenden, Initiativen, Projekten und Kultureinrichtungen
  • Wissen über Bedarfe, Chancen und Hindernisse auf dem Weg geflüchteter und migrierter Musikschaffender in das niedersächsische Musikleben
  • Erfahrung in der Aufbauarbeit von Projekt- und Auftrittsvermittlung • Beratung über Beschäftigungsmöglichkeiten und Förderprogramme
  • Neue Kontakte und Kooperationen sowie Erfahrungsaustausch über Projekte, Bedarfe, Modelle, Förderprogramme aber auch den Alltag der Integrationsarbeit

Und Du?

  • Kennst Du geflüchtete oder migrierte Musikschaffende in Niedersachsen?
  • Suchst du selbst als Geflüchtete*r Anschluss und Unterstützung im niedersächsischen Musikleben?
  • Kannst du Dir als Einrichtung oder Verein vorstellen, geflüchtete Musikschaffende in Eure Arbeit einzubinden oder ihnen eine Bühne zu bieten?
Welcome Board zu Gast im Klassenzimmer Foto: Helge Krückeberg

Großartiges entsteht, wenn Menschen mit verschiedenen Pers­pektiven zusammenarbeiten. Ein Upgrade durch Migration – Upgration. Im Moment möchten wir unterschiedliche Perspektiven auf das Thema WAHLHEIMAT kennenlernen. Mach mit! Und wenn du möchtest engagiere dich mit anderen für eine offene Gesellschaft, in der Du kreativ wirst!

Das ist die Betaversion von Upgration. Wir freuen uns auf Euer Feedback.