• upgration
  • #politik
  • #wahlheimat
  • #gesellschaft
  • #arts
  • #erneuerung
  • #konfetti
  • #standpunkt
  • #liebe

you should ...

... listen to Feuer & Brot. Die Welt ist voller Dinge, kaum Zeit hingegen die beschäftigungswerten herauszufiltern. Darum empfehlen wir euch in unregelmäßigen Abständen Gutes, das uns in die Redaktion geflattert ist. Heute mit dem Podcast "Feuer & Brot", von Maxi und Alice.


Worum geht es?


„Feuer und Brot“ ist der Podcast von Maxi & Alice, laut eigenen Angaben ein „monatliches Freundinnengespräch zwischen Politik & Popkultur“. Mir geht es heute um die letzte Folge, in der sich die beiden intensiv dem Thema White Savorism widmen. Das bezeichnet das Phänomen, dass Menschen aus dem globalen Norden in die Welt fliegen um „Gutes“ zu tun. Oft ohne die eigene Motivation, neokoloniale Strukturen und die eigenen Privilegien zu hinterfragen. Sichtbar in zahllosen Social Media Beiträgen.

 
Für wen ist es?
 
Für alle. Punkt. Insbesondere für Menschen, die mit dem Gedanken spielen, in den globalen Süden zu reisen um dort zu „helfen“. Die beiden machen mir als weißer, privilegierter Europäer sehr deutlich, an welchen Stellen ich in neokolonialen Denkstrukturen festhänge. Insbesondere die Frage „Würde ich mich mit meiner Qualifikation (oft keine, weil nach Abi) auch in einen Kindergarten/Schule/Waisenhaus in Deutschland begeben und dort helfen“ ist doch sehr entlarvend.

 
Warum gehört es in eure Podcastabos?
 
Weil es ein wichtiges Thema ist, das Maxi und Alice ziemlich gut aufbereitet haben. Es werden auch die unterschiedlichen Ausprägungen von White Saviorism deutlich. Von Rapper Kollegah, der in Uganda Spielzeug verteilt und sich damit als klischeehaftester Retter aus Europa inszeniert, über freiwillige Helfer*innen, die sich über fehlende Dankbarkeit beschweren, bis hin zu einer Missionarin, die ohne ärztliche Ausbildung Kinder behandelt hat. Ein guter Einstieg in das Thema mit zahlreichen Verweisen auf weiterführende Podcasts und Accounts, die sich mit der Problematik beschäftigen.



„Feuer und Brot“ kannst du in allen üblichen Podcastapps hören

Foto: Katja Ruge


Empfehlung Jakob Hermens